Gute Nachrichten von der Leine

24.07.2015 Johan bleibt :-)

Der Artikel - jetzt auch hier auf der Veilchen-Power e.V. Internetseite zum Lesen. (Quelle: http://basketball.de/bbl/gute-nachrichten-von-der-leine-roijakkers-bleibt-drei-weitere-jahre)

Gute Nachrichten von der Leine: Roijakkers bleibt drei weitere Jahre

04.07.2015 || 13:42 Uhr von:
jroijakkers
Pressekonferenzen der Pro Basketball Göttingen im Tagungshotel "Freizeit In" sind nicht eben häufig. Die erinnerlich letzte fand am 10.07.2012 statt, Thema war damals die Verpflichtung (seinerzeit für ein Jahr) von Jo...

Pressekonferenzen der Pro Basketball Göttingen im Tagungshotel „Freizeit In“ sind nicht eben häufig. Die erinnerlich letzte fand am 10.07.2012 statt, Thema war damals die Verpflichtung (seinerzeit für ein Jahr) von Johan Roijakkers als Head Coach der BG Göttingen. Ein guter Ort also, um am Freitag die Verlängerung des Vertrages mit Roijakkers bis zum Ende der Spielzeit 2017/2018 bekannt zu geben.
„Ich freue mich sehr über die Fortsetzung einer großartigen Zusammenarbeit. Johan ist ein sehr wichtiger Teil der BG Göttingen und Identifikationsfigur der Veilchen. Kontinuität ist für uns ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor, umso stolzer sind wir darüber, ihn bis 2018 als Head Coach unseres Vereins an Board zu haben“, so BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen.

jr1Die offizielle Pressemitteilung war so dezent, nicht zu erwähnen, dass Roijakkers bei der BBL-Abstimmung zum „Coach of the Year 2014/2015“ nur knapp hinter Sasha Obradovic (ALBA Berlin) eingelaufen war.
Nach zwei Jahren ProA hatte Roijakkers für die Wiederaufstiegssaison der Veilchen ein Team zusammengestellt, dessen Erfolg auch viele Experten überraschte. Aus den beschränkten wirtschaftlichen Möglichkeiten in Süd-Niedersachsen hatte er mit besonderen, teils risikobehafteten Spielerverpflichtungen Maximales erreicht, was sich insbesondere nach der Saison erwies:

  • Forward Raymar Morgan wurde nach einer Verletzungssaison zum Leistungsträger der Veilchen, All-Star der BBL und Playoff-Waffe von Euroleague-Teilnehmer Panathinaikos Athen, wo er in einem Monat soviel Bares realisieren konnte wie in Göttingen in acht Monaten zuvor.
  • Khalid El-Amin, dem Ex-NBA-Wandervogel der letzten 15 Jahre, gelang ein eindrucksvolles Comeback nach schwerer Verletzung als wahrer Teamleader der Veilchen. Ein Coach, der (ein Lebensjahr jünger und ohne BB-CV) einen solchen Spieler als Leader seines Teams motivieren kann, wird auch psychologisch Einiges drauf haben!
  • die kürzliche Verpflichtung von Forward Alex Ruoff durch den letztjährigen ACB-Viertplazierten Dominion Bilbao Basket und auch, leicht weniger spektakulär, der Wechsel von Forward Harper Kamp nach Ludwigsburg.

jr3Johan Roijakkers scheint sich in Göttingen durchaus wohl zu fühlen, insbesondere die strategischen Weichenstellungen bzgl. Jugendförderung werden ihn ermutigt zu haben, weitere drei Jahre seiner noch recht jungen Trainerkarriere an der Leine zu verbringen: „Göttingen ist ein sehr guter Standort für einen jungen Coach. Mit meiner Erfahrung aus sechs verschiedenen Ländern kenne ich keinen besseren Ort und kein besseres Umfeld, um meine Arbeit fortzuführen“. Insbesondere die Investitionen in den Standort haben den Niederländer von einem Verbleib in Göttingen überzeugt: „Mir gefällt es, wie sehr man in den Standort investiert. Das Basketballzentrum wird uns weiter nach vorne bringen und den Trainingsbetrieb deutlich professionalisieren. Hier können wir dann auch mit intensivstem Individualtraining unsere Spieler und Talente fördern. Ebenfalls erhoffe ich mir durch die kontinuierliche Verbesserung und deutlich intensivere Zusammenarbeit mit unseren Nachwuchsmannschaften auch in Zukunft junge Göttinger Talente in unseren BBL-Kader mit aufnehmen zu können.“
Dass dabei auch Rückschläge in Kauf genommen werden müssen scheint den Verantwortlichen klar zu sein, ausdrücklich gilt der Vertrag für Roijakkers auch für die ProA.
Es ist normal, dass an den BBL-Standorten die Fans in der Off-Season gieren nach Informationen bzgl. neuer Verpflichtungen für kommendes Jahr. Das ist in Göttingen nicht anders, nur: Die wichtigste Verpflichtung für die Veilchen wurde am Freitag bekannt gegeben: Johan Roijakkers für drei weitere Jahre lila.